Weihnachtsgruß 2018 – Warum ist es hier so ruhig geworden?

Hallo Ihr Lieben,

Alle Jahre wieder und so auch in 2018 gibt es wieder einen Weihnachtsgruß. Aber dieses Jahr gibt es keine großen Rückblick auf das Geschehene des letzten Jahres. Zumindest nicht den üblichen über Autos und Ausfahrten.

Die zwei – drei Leute die sich ab und an noch auf diesem Blog verirren werden festgestellt haben das es hier gespenstig ruhig geworden ist. Warum ist das so? Dies hat mehrere Gründe.

Weihnachten2018-001

Die Sache mit dem Haus
Der Hauptgrund ist der Umzug in die eignen 4 Wände Anfang 2018. Dies hat die Prioritäten neu gemischt. Es gibt viel am Haus zu tun und somit muss das Autohobby etwas zurückgeschraubt werden. Das heißt nicht das nichts mehr mit den Autos passiert, aber es ist derzeit um einiges weniger und dann auch nicht immer so Öffentlichkeitswirksam. Artikel in einem Mindestmaß an Qualität zu schreiben kostet Zeit, und die ist derzeit rar. Aktuell liegt der Fokus eher auf renovieren, buddeln, bauen und programmieren der eigenen 4 Wände. Was das angeht haben wir 2018 sehr viel geschafft und um so mehr gelernt. Doch dies ist hier weder ein Bau- noch ein Smarthomeblog.

IMG_0866

Die Sache mit den Videos
Ein weiterer Grund warum es so ruhig geworden ist sind die Videos. An Ihnen hängt viel Herzblut. Videos zu erstellen kostet noch viel mehr Zeit als Artikel zu schreiben, vor allem wenn man nicht ein professionelles Team hinter sich hat welches mit teurer Software das Material verarbeiten kann. Ich mache das als Oneman Show und habe daran eigentlich auch Spaß wenn es die Zeit zulässt. Jetzt ist es aber auch so das Google/ YouTube Anfang 2018 die Regeln zur Monitarisierung von Videos geändert hat. Das bedeutet für Kanäle unter 1000 Abonnenten und eine bestimmten Anzahl an Views gibt es keine Beteiligung mehr an den Werbeeinnahmen. Wir reden hier in meinem Fall von vielleicht höchstens 50€ im Jahr was weder Technik noch Aufwand in irgendeiner Weise ausgleicht. Aber es zeigte mir das ich für meine Arbeit auch ein bisschen beteiligt wurde. Diese Beteiligung fiel komplett weg für bestehende und zukünftige Uploads. Dies frustet zum Einen und sorgt eben auch unter den aktuellen Umständen nicht für einen besonderen Drang sich stundenlang hinter den Rechner zu klemmen. Vielleicht auch etwas Kleinlich aber eben doch treffend.

IMG_0635

Wie geht es weiter
2019 wird weiter geschafft weil daheim ist beiweiten noch nicht alles fertig. Somit wird es hier nicht viel lauter werden im neuen Jahr. Ich werde vielleicht mal ein paar neue Modellautos in Bildern mit wenigen Worten online stellen um hier nicht vollkommen zu verwesen aber Videos werden wohl so schnell nicht mehr folgen. 
Bei Instagram lade ich ab und an mal ein Foto hoch weil es so schön einfach und unkompliziert ist. Also wer mich da noch nicht hat kann gern mal vorbeischauen.

 

Soviel zum Weihnachtsgruß 2018 
Ich wünsche euch ein frohes Fest und einen guten Start ins Jahr 2019 und Liebe Grüße

euer Philipp

P.S. hier gibt es mal ein paar Bilder die ich schon etwas länger schuldig bin:

Weihnachtsgruß und Jahresendworte 2017

Liebe Besucher und Freunde,

Heute ist wieder dieser Tag an dem viele von uns im Lichtschein eines geschmückten Nadelbaumes im Kreise der Lieben mal mehr und mal weniger schenken und beschenkt werden. Somit ist es auch wieder Zeit für meine Jahresendworte. Wie fast jedes Jahr nicht von langer Hand geplant sondern auf dem letzten Drücker noch eben geschrieben.

3x Fun auf einem Bild

2017 ist viel passiert, aber das schreibe ich jedes Jahr. Und diesmal bin ich auch ganz faul und Verweise einfach auf die Artikel aus 2017. 😉

2018 wird es hier auf der Seite wohl etwas ruhiger vor allem in den ersten Monaten. Im Januar steht ein großer Umzug an, der wohl einen ganz neuen Lebensabschnitt einläuten wird. Einen mit bedeutend mehr Heimwerken und auch Gartenarbeit. Die Restauration des ersten Fun ist damit dann auch erstmal auf unbestimmte Zeit verschoben, aber nicht abgesagt.

Vielleicht kann ich den ein oder anderen #ModellautoMontag dazwischenschieben, da ich vor dem Umzug alle Autos nochmal fotografiert und zum Teil nochmal gefilmt habe. Bilder auf Instagram usw. Wird es aber sicherlich geben.

ŠKODA Felicia Combi 1:43 SK MODELS
Vorschau auf 2018 Artikel ŠKODA Felicia Combi 1:43 SK MODELS

Soviel zu dem was war und was wird. Ich möchte mich bei allen bedanken die 2017 zu einem schönen Jahr gemacht haben. 

Ein besonderer Dank geht aber an meinen Mann Thomas der es mit mir wahrlich nicht immer leicht hat, mir aber den Freiraum für all die Projekte gibt und mich dabei auch im Rahmen seiner Möglichkeiten unterstützt.

So genug geschrieben. Ich wünsche euch bewusst, ein besinnliches Weihnachtsfest, und viel FUN im Jahr 2018.

ŠKODA Felicia FUN 1:43 SK MODELS skmodels.sk
Vorschau auf Artikel in 2018 ŠKODA Felicia FUN 1:43 SK MODELS

Euer Philipp

Škoda Supersport Typ 724 FERAT 1981/72 1:43 von FOX18 *Video*

Škoda Ferat

Geschichte

1972 Wurde der damals noch Škoda 110 Super Sport getaufte Sportwagen auf der Motor Show in Brüssel als Studie präsentierte. Zu diesem Zeitpunkt war das Fahrzeug auch noch Weiß. Der Wagen hatte eine GFK-Karosserie sowie den bekannten Škoda Vierzylinder Motor mit 1.107 cm³ und 62PS der auch seit 1970 im 110R zum Einsatz kam. Fahrwerk und Elektrik wurden bei dem mit einem Hilfsrahmen versehenden Fahrzeug weitestgehend von der Großserie übernommen da die Überlegung bestand den Wagen vielleicht in eine Kleinserie auf den Markt zu bringen.

Zur erzielten Leistung des Mittelmotorsportlers sind unterschiedliche Angaben im Bereich zwischen 62 und 75PS zu finden, wobei der Prototyp für Fahrtests wohl auch zeitweise den 130RS Motor mit ca. 140PS bekommen haben soll.

Hergestellt wurde der Prototyp in Kvasiny. Das Škodawerk welches auch das alte Felicia Cabriolet den Škoda 110R und später auch die Rapid Coupes produziert hat. Nach der Wende wurden in dem Werk auch Felicia Pick Up (Außer FUN) und der Yeti produziert. Heute sind es Superb, Kodiaq und Karoq.

Škoda 110 Superport Ferat Prototyp im Škodamuseum 2016

Aber zurück zum Ferat. Seinen zweiter Frühling erlebte das Auto 1981 als Filmstar im Sci Fiction Film „Der Autovampir“ bzw. „Der Vampir aus dem Ferat“. Der Film handelt von einem Supersportwagen der seine Leistung daraus generiert seinem Fahrer das Blut auszusaugen. Der erfolgreiche Film basiert auf dem Roman „Vampir Ltd.“ des tschechischen Science-Fiction-Autors Josef Nesvadba. Filmemacher Juraj Hertz fand im Škoda Supersport seinen Automobilen Hauptdarsteller.

Für den Film wurde der Wagen von weiß auf schwarz Umlackiert. Die Front wurde angepasst und auch das Äußere bekam durch die Wolfsburger Spoilerexperten von Kamei eine imposanteres Auftreten durch neue Front-, Heck- und Seitenspoiler. An den Heckleuchten muss zwischen den Dreharbeiten und dem aktuellen Museumszustand nochmal etwas passiert sein so sind die Rückleuchten in Filmausschnitten auf YouTube durch die Leuchten des späten 120L ersetzt worden. 

Modellauto

Soweit der Exkurs in die Geschichte unseres heutigen Helloween Modells. FoxToys aus Prag hat mit seiner Marke Fox18 diese 1:43 Miniatur des Ferat in den Umlauf gebracht. Das Modell ist auf 500 Exemplare limitiert und aus Resin gefertig. Dabei stechen hier besonders die filigrane Bedruckung auf der Karosserie sowie dem Innenraum hervor. die Roten Zierstreifen die sich über die gesamte Außenhaut ziehen sind bis ins Kleinste nachempfunden und ohne Unregelmäßigkeiten. Scheinwerfer, Rückleuchten und Fenster sind klar durchsichtig ohne störende Verformungen. Die Sportlichen Alufelgen sind detailliert in Fotoätztechnik gefertigt und versprühen den Charm der originalen Felgen. 

IMG_2773

Um noch mehr vom Ferat zu sehen hab ich mal ein etwas anderes #ModellautoMontag Video erstellt, wo doch passend morgen Helloween ist:

Wer also einen Tipp hat wie ich mir den Film zum Auto mal in der deutschen Synchronfassung ansehen kann, darf mir über das Kontaktformular oder die Kommentare gerne einen Hinweis geben?

Mehr Bilder vom Modell gibt es hier unten und in der 1:43 Galerie.

Viel Spaß beim ansehen euer Philipp