Felicia RS

Posts Tagged ‘Waschen’

Neue Schuhe für den Škoda Felicia FUN

Donnerstag, 18. September 2014 16:39 Uhr von Philipp

Der Škoda Felicia FUN an der Mühlheimer Fußgängerbrücke

Der Fun hat neue Reifen bekommen. Zwei Höhenschläge und eine Schraube in der Lauffläche hatten dies nötig gemacht.
Nachdem ich das Wolfsburgtreffen bereits notgedrungen auf Winterreifen gefahren bin, sind nun die neuen Reifen da und montiert. Denn ein schönes Fahren war es im Harz bei sommerlichen Temperaturen nicht. Für unseren diesjährigen Besuch in Škodas Heimat sowie dem anschließenden Dresdentreffen sollten schon vernünftige Sommerreifen auf dem FUN sein.
Die neuen Reifen Maxxis Pro R1 195/50 R15 86VDrauf gekommen sind Maxxis Pro R1 in 195/50 R15 mit dem erhöhten Traglastindex von 86V. Die Standard 82T dürfen leider nicht auf dem Pick Up montiert werden.
Die bislang kurze Probefahrt war vielversprechend und machte einen guten Eindruck, auch Optisch sind die Reifen durchaus Passend und haben einen sehr weiten Felgenschutzrand.

Nachdem der Trabi Günter für ein paar Wochen Radlagerbedingt ausgefallen ist, da ich es nicht fertig gebracht habe die neuen Lager einzupressen steht mir nun ein Radlager beim Fun hinten rechts bevor. Aufgrund der Kegellager werde ich dies hoffentlich in einem Arbeitsschritt auch allein erledigen können. Hinzu kommt dann noch der Jährliche Ölwechsel und es kann mit dem FUN auf große Fahrt gehen.

Akkleber Update: Facebook Skoda-Freunde und 2. Wolfsburgtreffen 2014Ein paar Aufkleberupdates gab es auch. Die „Skoda-Freunde“ von Facebook sowie der Treffenaukleber des 2. Wolfsburgtreffen  sind  nun an der Heckscheibe zu finden.

Soweit eine klein Felicia FUN Zwischenmeldung

In der FUN Galerie 2014 habe ich ein paar weitere Bilder hinzugefügt.

Lieben Gruß euer Philipp

Edit: Da war doch ein Fehler bei der Reifendimension drin 🙁 15″ sollte es natürlich heißen und nicht 13″.
Edit2: Von der Aktion gibt es mittlerweile auch ein Video weil ich mit der GoPro an dem Tag eine Zeitrafferaufnahme gemacht habe:

5. Internationales Skodatreffen Pobershau

Freitag, 12. Juli 2013 22:21 Uhr von Philipp

Und weiter geht es mit dem zweiten Teil unserer Škoda Woche.

Nach der Million ging es für uns weiter nach Prag, um am folgenden Tag nach einem viel zu kurzen Sightseeing Tag erst einmal wieder nach Berlin zu düsen um den FUN einzusammeln. Nach einer Nacht in Berlin ging es dann ins Erzgebirge zum 5. Internationalen Skodatreffen (kurz IST) nach Pobershau.

Durch die Millionentour hat es sich angeboten, das zum 5. Mal stattfindende Treffen mal mitzumachen. Eigentlich kollidiert der Termin immer mit einem Anderen in Köln 😉

Nachdem am Freitag ein eher ruhiger Einstieg begonnen hatte, ging es am Samstag dafür um so doller los. Der Platz drohte aus allen Nähten zu platzen. Ca. 450 Fahrzeuge haben sich über das Wochenende angesammelt. Um nicht der letzte verschmutzte Wagen auf dem Platz zu sein, habe ich dem Fun am Freitag Abend nach ca. 850Km auch noch einen Besuch in der Waschanlage gegönnt. Man will ja schließlich gut aussehen.

Das Treffen war Europaweit angesteuert worden. So konnte ich Škodas aus Slowenien, Tschechien und auch Luxemburg sichten. Sicherlich waren es auch noch ein paar andere Länder.

Mit dabei war die Road Show von Skoda incl. S2000 Showcar, Tuningstände sowie Dezibel Messung. Für das leibliche Wohl war durch Imbisstände gesorgt und Stephan und Gudrun haben ihre Reinigungsprodukte vor Ort und auf Wunsch auch an den Teilnehmerfahrzeugen vorgeführt und angeboten.

Die Mischung macht das Treffen sehr interessant. Neben einer großen Anzahl an Octavia RS waren ebenso extreme Umbauten sowie weitestgehend Autos im Originalzustand zu sehen. Auch waren viele Oldies beim Treffen vertreten. So war eine ganze Reihe voll mit Felicia Cabrios und alten Octavias Vertreten. Auch ein von Skodahome.cz bekannter 1000MB und S100 waren zu sehen, gefolgt von S110r Coupe und dem Nachfolger Rapid sowie S105/120.

Mein persönliches Highlight waren die FUNs des Treffens. Dachte ich den Vormittag über noch, dass ich mal wieder der einzige Felicia FUN auf dem Platz war, so gesellten sich noch drei weitere hinzu. Besonders erwähnenswert finde ich dabei zwei Brüder aus Fürth mit zwei tollen Wagen. Einer dezent aber durchaus passend aufgewertet und der Zweite in einem beneidenswerten Original zustand und nur knapp über 20.000Km auf dem Tacho.

Unser Samstag endete bereits kurz nach 14 Uhr, da wir dann die Heimreise nach Köln angetreten haben.

Es war auch hier wieder sehr schön, viele bekannte Gesichter und zudem auch das ein oder andere nur von Bildern bekannte Fahrzeug mal Live zu sehen.

Diesmal etwas weniger Text aber mindestens so viele Bilder wie bei der Millionentour.

Lieben Gruß euer Philipp

 

Skodatreffen Wolfsburg 27.-29.04.2012

Dienstag, 1. Mai 2012 10:00 Uhr von Philipp

Vom 27. bis 29.04.2012. fand das erste Wolfsburger Treffen der Škodacommunity statt.
MiRo1971 und  rabbit haben sich darum gekümmert das es uns allen ein möglichst unvergessenes Wochenende wurde. Da wir uns gegen eine frühe Anreise am Samstag entschieden haben sind wir bereits Freitag nach der Arbeit aufgebrochen um nach Wolfsburg zu fahren um dort dann im Hotel zu übernachten.

017-img_0380

Um nicht so allein auf der Autobahn zu sein hatten wir uns mit zwei weiteren Teilnehmern am Rasthof Porta Westfalica verabredet um die letzten 200 km zusammen in Kollone zu fahren. Wie der Zufall es wollte hatte wir den Ersten bereits beim Auffahren auf die Autobahn in Köln direkt hinter uns.
Am Treffpunkt gab es noch etwas Amerikanisches zum Essen und ab dort ging es Spritsparend hinter einem Fabia Greenline hinterher bis Wolfburg, wo wir auch gegen 23 Uhr im Hotel angekommen waren. Bei Ankunft gab es dann zunächst die Teilnehmerunterlagen mit Programm, Routenplaner und sehr schönem Aufkleber und dann ein verdientes Feierabendbierchen.

024-img_0397Am nächsten Morgen ging es nach einer guten Stärkung und ein paar Benzingesprächen beim Frühstück auf zur Autostadt. Nicht aber ohne eine kleine Überraschung die alle Teilnehmer wie das Licht die Motten angezogen hat. Vor der Abfahrt gesellte sich noch ein Škoda Octavia Combi mit Erstzulassung von 1966 zu unserem Autostadt Konvoi. Zu meiner Freude durfte ich mich für das Offizielle Fotoshooting der Autostadt repräsentativ neben dem Octavia platzieren. In der Autostadt verbrachten wir fast den kompletten Vormittag im Zeithaus welches Meilensteine der Automobilgeschichte beherbergt.056-img_0479 Nach dem Versuch uns mit etwas Essen zu versorgen ging es um 14Uhr mit dem Schiff auf den Mittellandkanal entlang des Volkswagengeländes. Im Anschluss teilte sich die Truppe wieder auf. Ein Teil ging ins Designer Outlet und ein Anderer ging nochmal in die Autostadt. Bis dann alle kurz vor 5 das Gelände fluchtartig verlassen haben. Dies lag nicht daran das sich vielleicht das Wetter mit 28,5°C schlagartig verschlechtert hat, nein das lag daran das um 17Uhr das Bundesligaspiel im Stadion abgepfiffen werden sollte und niemand in den Stau voller Fußballfans geraten wollte ;-). Am Hotel angekommen haben wir noch ein wenig an den Autos verbracht. Wer wollte konnte noch den Neuzugang in der Škodafamile den Citigo anschauen („auch mit den Fingern“). Eine Probefahrt hat mich positiv überrascht wie leise und vor allem spritzig der Kleine trotz seiner 60PS doch noch ist. Die nächste Positive Überraschung hab ich mit den Reinigungsmitteln von JEMAKO erlebt welche unser Greenline Paar zu Probe und Werbezwecken mitgebracht haben ;-). Nur so Viel: Die Gelben Teile der Sitze sind jetzt an den behandelten Stellen wieder strahlend Gelb, ich bin begeistert. Den frühen Abend haben wir dann gemütlich im Biergarten des Hotels ausklingen lassen ehe wir vom Hotelpersonal mit dem Abendbrot gemästet wurden :-).

114-img_0635Der Sonntag begann wieder mit einem reichhaltigem Frühstück und dem Auschecken aus dem Hotel. Im Anschluss ging es zur Gedenkstätte Marienborn. Mit einer ungeplanter Verzögerung haben wir eine sehr interessante und mit Erzählungen von Zeitzeugen versehende Führung über den erhaltenden Teil des ehemaligen Grenzüberganges erhalten. Nach der ca. 2 Stündigen Führung über das Gelände haben wir uns weiter auf den Weg nach Peine zur Fabrik des Schokoladenherstellers Rausch gemacht. Vor dem Rundgang ging es noch in die „Traverne zum goldenen Bogen“ etwas essen.

144-img_0706-1b

Nach einem abschließendem Foto vor dem Citigo haben wir uns wieder auf den Weg in die Heimat gemacht. Auch die defensiven Fahrten über das Wochenende haben einen tramhaften Verbrauch bei meinem Flüssiggasflitzer erziehlt 😉

Die Teilnehmerzahl des Wochenendes schwanke über die drei Tage. So gab es am Freitag Nachmittag bereits ein kleines Minigolfturnier an dem bereits die Frühankömmlinge teilgenommen haben. Ein Teil der Teilnehmer kam Samstags direkt zur Autostadt um dann bis Sonntag beim Rest der Truppe zu bleiben und manch einer kam auch nur für die Gedenkstätte angereist um mal wieder etwas Škodatreffenluft zu schnuppern. Zeitweise werden es aber über 15 Fahrzeuge gewesen sein.

Ich hoffe ich habe nach diesem vollgestopften Wochenende nichts Elementares vergessen. Mehr Bilder gibt es wie immer in der Galerie.

Vielen Dank nochmal an rabbit und MiRo1971 für die hervorragende Orga und bis zum nächsten mal 😉

Lieben Gruß euer Philipp

Nachtrag: Das Video ist nun auch Fertig